Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte der Unstoppable AcadeME GmbH, Christianstr. 25-27, 50259 Pulheim – nachstehend „Unstoppable AcadeME“ genannt – mit seinem Vertragspartner nachstehend „Teilnehmer“ genannt.

2. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Sie geltend als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht in Textform Widerspruch erhebt. Der Teilnehmer muss den Widerspruch innerhalb von 2 Wochen nach Bekanntgabe der Änderung an die Unstoppable AcadeME absenden.

§ 2 Vertragsgegenstand

1. Die Unstoppable AcadeME bietet Coachings, Coachingveranstaltungen, Online Programme und Seminare an. Die Teilnehmeranzahl dieser Veranstaltungen und Seminare sind flexibel gestaltet, aber nach oben hin im Rahmen der Kapazitäten der Räumlichkeiten begrenzt. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von der Unstoppable AcadeME unter anderem in seinen Geschäftsräumen, seiner Internetpräsenz und von diesem sonstig genutzten Medien bekannt gegeben.

2. Grundlegender Gegenstand des Vertrags:

Der diesen Geschäftsbedingungen zugrunde liegende Vertrag regelt die Konditionen und Bedingungen sowie den Ticketverkauf bezüglich eines Coachings, einer Coachingveranstaltung, eines Online Programms oder eines Seminars der Unstoppable AcadeME, an der/dem der Teilnehmer partizipiert. Die Unstoppable AcadeME veranstaltet dieses Coaching, die Coachingveranstaltung, das Online Programm oder das Seminar im Rahmen des dafür angesetzten Themas und des dafür entworfenen Konzepts. Es ist Teil des Konzepts, dass der Teilnehmer im Voraus nicht über Inhalte, Übungen und Erfahrungen aufgeklärt wird, da dies den gewünschten Erfolg des Coachings, der Coachingveranstaltung, des Online Programms oder des Seminars gefährden würde. Ebenfalls ist es Teil des Konzepts, dass sich manche Inhalte, insbesondere bei Coachings, selbstständig entwickeln oder aus dem Wunsch des Teilnehmers heraus erst entstehen und sich daraus weiter entwickeln.

Insbesondere wird vereinbart, dass der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz anzuerkennen hat.

Dies geschieht vor Coachings und Coachingveranstaltungen per E-Mail oder schriftlich vor Ort und am Tage des Seminars durch Unterschrift auf entsprechenden Formularen, die vor Ort zur Kenntnisnahme und Unterschrift vorgelegt werden. Eine Nichtanerkennung dieser Teilnahmebedingungen und der Hinweise zum Datenschutz führt zum Ausschluss von Coachings, Coachingveranstaltungen und dem Seminar.

§ 3 Zustandekommen des Vertrags

1. Ein Vertrag mit der Unstoppable AcadeME kommt wie folgt zustande:

a) Durch die Übermittlung und Bestätigung einer ausgefüllten und unterschriebenen Teilnahmeerklärung auf dem Postweg, per Fax, per elektronische Post oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen einer schriftlichen Teilnahmeerklärung reicht der Teilnehmer ein verbindliches Angebot ein.

b) Dieses Angebot nimmt die Unstoppable AcadeME durch Zusenden einer Bestätigungsmail an den Teilnehmer an.

c) Der Vertrag entsteht im Zeitpunkt der Zusendung einer Bestätigungsmail an den Teilnehmer.

2. Jeder Teilnehmer erhält eine solche Bestätigungsmail. Erhält der Teilnehmer ein Ablehnungsschreiben, gilt das Angebot des Teilnehmers als nicht angenommen, der Vertrag als nicht geschlossen.

3. Der Veranstalter behält sich vor, die Durchführung der Coachings, Coachingveranstaltungen, Online Programme oder Seminare nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar sind, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden. Auch die kurzfristige Absage von Seminaren aufgrund höherer Gewalt (z.B. Krankheit des Coaches) ist dem Veranstalter vorbehalten. In diesen Fällen werden dem Teilnehmer bereits gezahlte Entgelte für gebuchte Seminare rückerstattet.

Darüber hinaus gehende Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht.

§ 4 Vertragsdauer und Vergütung

1. Der Vertrag gilt bis zur Beendigung des Coachings, der Coachingveranstaltung, des Online Programms oder des Seminars.

2. Die Vergütung erfolgt nach dem im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Listenpreis, der dem Teilnehmer durch die Unstoppable AcadeME und/oder seine Erfüllungsgehilfen mitgeteilt wird und auf der Internetpräsenz der Unstoppable AcadeME einzusehen ist. Zudem wird die zu entrichtende Vergütung auf den Vertragsunterlagen ausgewiesen.

3. Der Teilnehmer erhält von der Unstoppable AcadeME eine Rechnung per E-Mail, die den vollständigen zu vergütenden Rechnungsbetrag ausweist. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Teilnehmer auch seinen Spam-Ordner zu überprüfen hat.

4. Der vollständige Rechnungsbetrag ist binnen 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Andernfalls gerät der Teilnehmer wegen Entbehrlichkeit einer Mahnung in Zahlungsverzug, § 286 Abs. 1 und Abs. 2 BGB. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieser Zahlungsverzug auch dann Wirkung entfaltet, wenn der Teilnehmer sich darauf beruft, er habe die Mail nicht erkennen können, weil sie in seinem Spam-Ordner abgelegt wurde.

5. Spätestens muss die Vergütung jedoch am Vortag des Seminars auf dem Konto der Unstoppable AcadeME eingegangen sein, sofern sich die 7 Tage Zahlungsfrist und der Beginn des Seminars überschneiden.

6. Als Zahlungsmethoden sind die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftverfahren anerkannt. Zur Zahlung im SEPALastschriftverfahren ist die Unstoppable AcadeME durch den Teilnehmer eine SEPA-Lastschrift-Einzugsermächtigung auszustellen. Diese darf im Zeitpunkt des Einzugs nicht widerrufen sein.

7. Des Weiteren ist eine Ratenzahlung möglich. Diese hat in 4 der Höhe nach gleichen Raten zu erfolgen und erfolgt ausschließlich im SEPA-Lastschriftverfahren.

8. Weitere Ratenzahlungsvereinbarungen sind nach persönlicher Absprache möglich.

9. Das Ausbleiben einer Ratenzahlung führt zur sofortigen Fälligkeit des gesamten noch offenen Betrags. Gebühren einer Ablehnung oder Rückbuchung sind vom Teilnehmer zu tragen.

10. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, ein Seminar umzubuchen, also einen bereits gebuchten Termin zu stornieren und einen anderen Seminartermin zu buchen:

a) Bis 8 Wochen vor Beginn eines Seminars ist für die Umbuchung eine Gebühr in Höhe von 299 Euro – pro umgebuchtem Ticket – zu entrichten.

b) Bis 4 Wochen vor dem Seminar ist diese Umbuchung gegen Entrichtung einer Gebühr in Höhe von 499 Euro – pro umgebuchtem Ticket – möglich.

c) Eine kurzfristigere Umbuchung, als die unter b. genannte, ist nicht möglich. Die Möglichkeit der Teilnahme kann dann wahrgenommen werden. Geschieht dies nicht, gilt der Anspruch auf die vereinbarte Leistung als verfallen.

§ 5 Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommene Leistungen

1. Der Umfang der Leistung bestimmt sich nach dem Coaching, der Coachingveranstaltung, dem Online Programm oder dem Seminar, das der Teilnehmer bucht. Dies ist dem zugrundeliegenden Vertrag zu entnehmen.

2. Nimmt der Teilnehmer die vertraglich vereinbarte Leistung nicht in Anspruch, verfällt diese ersatzlos. Es entsteht kein Anspruch des Teilnehmers auf Rückerstattung seiner gezahlten Vergütung.

§ 6 Allgemeine Teilnahmebedingungen

1. Es gelten die Teilnahmebedingungen des Coachings, der Coachingveranstaltung oder des Seminars, die vor Beginn bekanntgegeben werden.

2. Die Teilnahmebedingungen sind zwingend zur Kenntnis zu nehmen, zu unterzeichnen und einzuhalten.

3. Nichtanerkennung der Teilnahmebedingungen führt zum Ausschluss vom Coaching, der Coachingveranstaltung oder vom Seminar.

§ 7 Verschwiegenheitspflicht

1. Es gelten die Verschwiegenheitsvereinbarung und die Hinweise zur Verschwiegenheit und des Datenschutzes, die vor dem Coaching, der Coachingveranstaltung, des Online Programms oder dem Seminar bekanntgegeben werden.

2. Die entsprechenden Aufklärungen und Dokumente zur Verschwiegenheit und dem Datenschutz sind zwingend zur Kenntnis zu nehmen, zu unterzeichnen und einzuhalten.

3. Nichtanerkennung der Hinweise zur Verschwiegenheit und zum Datenschutz führt zum Ausschluss vom Coaching, der Coachingveranstaltung, dem Online Programm oder vom Seminar.

§ 8 Haftung

1. Die Teilnahme an Coachings, Coachingveranstaltungen, Online Programmen und Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr.

2. Die Teilnahme an Übungen erfolgt ebenfalls auf eigene Gefahr und eigenes Risiko, insbesondere muss der Teilnehmer seine physische und psychische Eignung für die Übungen selbst beurteilen können.

3. Die Haftung der Unstoppable AcadeME beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ansonsten sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

4. Des Weiteren wird auf die jeweiligen besonderen Haftungsklauseln für Coachings, Coachingveranstaltungen, Online Programmen und Seminare verwiesen, die im Rahmen der vorherigen Aufklärung zu den Teilnahmebedingungen, der Verschwiegenheit und dem Datenschutz bekanntgegeben werden.

5. Diese Haftungsklauseln sind zwingend zur Kenntnis zu nehmen und zu unterzeichnen.

6. Nichtanerkennung der Haftungsklauseln führt zum Ausschluss vom Coaching, der Coachingveranstaltung oder vom Seminar.

§ 9 Widerrufsbelehrung

1. Grundsätzlich gilt die Widerrufsfrist von 14 Tagen gemäß § 312g Abs. 1 i.V.m. § 355 Abs. 2 Satz 1 BGB.

2. Für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn die Verträge für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsehen, ist das Widerrufsrecht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen. Darunter fallen auch Ticketverkäufe, die Inhalt des diesen Geschäftsbedingungen zugrunde liegenden Vertrags sind. Folglich ist der Widerruf des Vertrages gesetzlich ausgeschlossen.

2.1. Beim “Unstoppable Me Online Program” ist die Rückgabe des Starter Pakets (T-Shirt, Workbook etc.) ausgeschlossen auf Grund individueller Anfertigung. Im Kaufprozess wird der Teilnehmer darauf hingewiesen und erklärt sich mit dem Kauf damit einverstanden.

3. Aus Kulanz gilt für den diesen Geschäftsbedingungen zugrunde liegenden Vertrag eine Widerrufsfrist von 7 Tagen, laufend ab dem Tage der Zusendung der Bestätigungsmail im Sinne des § 3 1. c. dieser Geschäftsbedingungen.

4. Dieser Widerruf hat per Mail an backoffice@christiangaertner.com oder per Post an Unstoppable AcadeME GmbH, Christianstr. 25-27, 50259 Pulheim zu erfolgen. Bei postalischem Widerruf gilt nicht der Eingang des Widerrufs bei der Unstoppable AcadeME als erheblich, sondern der Poststempel auf dem Briefumschlag.

§ 10 Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand aller diesen Geschäftsbedingungen zugrunde liegenden Verträge ist Bergheim.

§ 11 Einsehbarkeit der AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unter dem Link https://www.unstoppable-academe.com/agb und in den Geschäftsräumen der Unstoppable AcadeME einsehbar.

Stand: 01.08.2020